hopsgehen


hopsgehen

* * *

họps||ge|hen 〈V. intr. 145; ist; umg.〉
1. kaputtgehen, verlorengehen
2. 〈salopp〉 ums Leben kommen
[zu hops!, eigtl. „wie mit einem Hops in die Luft gehen, explodieren“]

* * *

họps|ge|hen <unr. V.; ist (salopp):
1. bei etw. umkommen.
2.
a) verloren gehen;
b) entzweigehen.
3. auf frischer Tat ertappt u. rasch festgenommen werden.

* * *

họps|ge|hen <st. V.; ist (salopp): 1. bei etw. umkommen. 2. a) verloren gehen; b) entzweigehen. 3. auf frischer Tat ertappt u. rasch festgenommen werden.

Universal-Lexikon. 2012.